Nach langem Suchen …

… habe ich endlich einen feed reader gefunden, mit dem ich mich sehr gut anfreunden kann. Er ist zwar in englisch, aber sehr einfach in der Handhabung – und damit nicht nur optisch sehr überzeugend. Und das alles „for free“. (Es sei denn, ich hab mich irgendwo verlesen :-)) http://www.abilon.org/

Schreibe einen Kommentar