Versprochen …

… ist versprochen:

Die Farbe auf dem rechten Bild trifft die Wirklichkeit schon eher, aber abends hat man leider jetzt im Herbst kein richtiges Fotografierlicht mehr.
Gestrickt aus Schoppelwolle: Hauswolle, ca. 350 g, Modell aus der Sabrina Nr.6, angefangen 03.10. – beendet 12.10.04
Beim Stricken dieses Pullis habe ich einige „Rekorde“ aufgestellt:
ich habe mich zum ersten Mal komplett und rigoros an die Anleitung gehalten;
ich habe zum ersten Mal genau soviel Wolle gebraucht, wie angegeben wurde;
ich habe zum ersten Mal eine Kapuze gestrickt und
ich habe zum ersten Mal Armlöcher umstrickt und nicht umhäkelt.
Das klingt doch nicht schlecht, oder?

2 Gedanken zu „Versprochen …“

  1. Nadelstärke Nr. 5 – habe gerade gemerkt, daß das der einzige Punkt ist, in dem ich von der Anleitung dann doch abgewichen bin – da war 4,5 vorgegeben und die Rundstricknadel war belegt 🙁
    Ansonsten hat auch das Muster Spaß gemacht und es ging richtig flott voran.
    Viele Grüße
    Atti

  2. Vielen Dank. Im Strickheft sah der Pulli gar nicht soooo umwerfend aus – es sollte ja eigentlich auch „nur“ ein Kapuzenteil für meine Tochter werden. Nachdem die Hälfte fertiggestrickt war, entschied sie sich, doch nichts Selbstgestricktes anzuziehen 🙁
    Aber meine Freundin hat sich riesig gefreut und das allein ist immer die Arbeit wert :-))

Schreibe einen Kommentar