Na sieh mal an.

Heute trudelte ein Päckchen bei mir ein und schon schwanke ich zwischen meinem derzeitigen Projekt und etwas Neuem aus dieser Wolle:

click

Die Farbe ist ziegelrot (danke, angela) und traumhaft. Ein geeignetes Modell hätte ich ja auch schon im Sinn, aber ich werde mich tapfer an die letzten Nähte des grau-gescheckten Teiles machen. (Um so schneller kann ich in Rot schwelgen :-))

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 6/2005

Bei mir diesmal erst am Mittwoch:

An jedem größeren Strickstück gibt es ja die berüchtigten Totpunkte – der zweite Ärmel zum Beispiel 🙂 Wie motivierst du dich durchzuhalten?

Totpunkte gibt es eigentlich kaum. Ok, spätestens beim zweiten Ärmel wird es etwas langweilig, aber gerade die Aussicht auf die Vollendung motiviert mich dann ungemein. Immerhin will ich das entsprechende Teil ja auch schleunigst anziehen (oder verschenken).

Es fragte das Wollschaf.

Ich hatte ja …

… eigentlich vor, aus diesen 3 1/2 Teilen

heute meinen neuen Pullover fertigzustellen. Den letzten halben Ärmel und den Ausschnitt stricken sollte nicht das Problem sein. Sollte. Seit gestern weiß ich allerdings, daß die Wolle nicht reichen wird – nachbestellt habe ich schon, aber vor Mittwoch werde ich die Wolle nicht hier haben. Auch gut, dann fang ich halt noch was Neues an.

Lecker Pizza

zum Abendbrot – man gönnt sich ja sonst nichts, oder? :-)) Aber für eine bestandene Theorieprüfung in der Fahrschule kann man schon mal beim Italiener bestellen. Jetzt muß der Große nur noch die Praxis bestehen – dann bin ich an Wochenenden garantiert mein Auto los.

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 5/2005

Strickmusik! Wenn Du eine CD für einen gemütlichen Strickabend zusammenstellen müsstest, welche Titel würden darauf landen?

Es kommt darauf an: bin ich allein oder habe ich netten Strickbesuch?
Fall 1 – ich bin allein. Dann könnte man auf der CD neben Sinead O’Connor und Pink auch Moloko und Morcheeba finden.
Fall 2 – ich habe Besuch. Da fällt mir die Antwort nicht ganz so leicht – Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Am ehesten in Frage käme was in Richtung Irish Folk, Vangelis oder Gregorian Masters.

Es fragte: das Wollschaf.