Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 12/2006

In den Strickanleitungen heißt es immer, das die Teile gespannt werden sollen. Macht ihr das auch immer und wenn ja, worauf spannt ihr die Strickteile??? Vor allen Dingen was macht ihr bei großen Teilen, die vielleicht nicht mehr auf ein Gartenstuhlkissen passen? Danke Britta und Stephanie!

Also, ganz ehrlich? Ich spanne nie ein Teil. Bisher hat auch so immer alles gepaßt 🙂

Es fragte das neugierige Wollschaf.

Wolle:


(click)
ca. 400 g selbstgesponnene Wolle, alles zweifach gezwirnt. Die bunte Wolle hat eine Lauflänge von ungefähr 130 m/50 g, die blaue ca. 170 m/50 g.
Obendrauf sind zwei Maschenproben, die als Filzproben herhalten sollen.

Nicht viel …

… wurde gestrickt in den letzten Tagen, dafür aber umso mehr gesponnen. Im Moment habe ich blaue Wolle in der Mache – morgen reicht das Licht sicher auch für ein Foto.
Ach ja, am letzten Ärmel für die Brummkreiseljacke fehlen „nur“ noch 50 Reihen. Eine Aufgabe für das Wochenende?

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 11/2006

Welche Wolle verstrickst Du am liebsten? Von welchen Faktoren lässt Du dich da beeinflussen? Welche Eigenschaften muss Deiner Meinung nach die ideale Wolle zum Stricken Deiner Strickstücke haben?
Danke Irene

Als erstes muß mir das Garn „ins Auge springen“, also optisch genial sein. Und wenn es sich dann auch noch toll anfasst und der Preis stimmt, dann hält mich nichts mehr 🙂
Ein richtiges „Lieblingsgarn“ habe ich nicht, aber ich kaufe gern bei (Achtung: Werbung ein) Schoppel-Wolle (Werbung aus).
🙂

Es fragte das neugierige Wollschaf.

Kaum zu glauben,

aber wahr: vor wenigen Minuten habe ich einen Straßenzug weiter auf einer kleinen Wiese Schneeglöckchen entdeckt (eigentlich hat mein Hund sie entdeckt, aber was soll’s). Zu einem Foto hat es aber aus zwei Gründen nicht gereicht – es war zu dunkel und ich hatte keine Kamera dabei 🙂

Das hat man nun davon:

da erscheint endlich mal ein Beitrag in der Zeitung (OTZ) über das Bloggen, man wird mit Bild und Text erwähnt und dann klammheimlich 10 Jahre älter gemacht 🙂
Manchmal schlägt der Fehlerteufel erbarmungslos zu 🙂
Aber egal, trotzdem schön, daß dem Bloggen an sich auch im gedrucktem Medium Beachtung geschenkt wird.