Gyrid.

Gyrid? Ach ja, da war doch noch was. Ein fast fertiges Top namens Gyrid, das seit irgendwann letzten Jahres nur darauf wartete, Ärmel zu bekommen und zusammengenäht zu werden. Aber keine meiner Ärmelvarianten hat mir wirklich richtig gefallen. Also habe ich mich gestern aufgerappelt und Gyrid einfach ohne Ärmel fertig gemacht, so, wie es im Original ja auch vorgesehen ist.
(click)
Gestrickt aus Seidana von Junghans, zwei Fäden in zwei verschiedenen Grüntönen (eine Sorte heißt Schilf, die andere weiß ich nicht mehr). Verbraucht: 180 g.

4 Gedanken zu „Gyrid.“

  1. Hallo Astrid,

    die Gyrid ist klasse, vor allem die Farbkombi finde ich gut. Ich habe schon lange Garn für eine Langarmgyrid hier rumliegen (Himmelblau) aber ich konnte mich einfach nicht aufraffen. Ich bin total unsicher, auf welcher Höhe ich den Knoten platzieren soll, damit er nicht an einer blöden Stelle sitzt. Ich habe für meine Gyrid Trompetenärmel geplant. Mal sehen, jetzt wo ich wieder eine schöne gesehen habe, könnte ich sie ja doch mal anschlagen….

    LG
    Evelyn

Schreibe einen Kommentar