Vielen Dank – und noch ein paar Fotos.

Erstmal vielen Dank für eure Kommentare zum Lotus Blossom Tank. Ich bin schon stark am Grübeln, ob ich mir nicht noch eines, in einer anderen Farbe, stricken sollte … 🙂
Ach ja, bei dem heutigen Wetter (es ist jetzt 18 Uhr und es sind immer noch 31° im Schatten auf dem Balkon) habe ich das Korsett (aus Stricken á la carte von Marianne Isager) ausgeführt. Es ist bürotauglich, nicht zu warm und ich bin definitiv noch nicht braun 🙂

(click)


(click)

Und hier noch eine (Nah-)Aufnahme vom Muster und dem Seitenschlitz:
(click)

Rigoros.

Das war ich heute.
Ich habe meine uralt-Ufos gesichtet und bis auf eines alle aufgeribbelt. Jawoll, drei Ufos, an denen ich schon mindestens ein halbes Jahr nichts mehr dran gemacht habe.
Unser Mini-Stricktreffen gestern abend bei Angela zusammen mit Janin war wieder mal Spitze.
Zu später, oder besser vorgerückter?, Stunde wurde beschlossen, mit Kool Aid Wolle zu färben. Das Endergebnis habe ich noch nicht gesehen, aber die Anfänge sahen nicht schlecht aus:
(click)

Mustang

Meine absoluten Lieblingsschuhe sind unbestritten immer von Mustang. Aller ein/zwei Jahre „gönne“ ich mir ein neues Paar – sie ähneln sich zwar immer ein wenig, aber eigentlich nur, was die Höhe und Schwere der Sohle angeht. Dieses Jahr sehen meine „Neuen“ so aus:

(click)
Mit ein wenig mehr Farbe als sonst – in den letzten Jahren hatte ich immer „nur“ blau oder „nur“ grau oder „nur“ schwarz.

Post aus der Schweiz!

Vielen Dank an Zizi für die schöne Wollhaspel – sie ist heute angekommen und ich habe mich riesig gefreut. Die Nascherei hat sofort mein „kleines“ Kind eingezogen. Vielen, vielen Dank.
Und weil wir gerade bei Kindern sind – jetzt weiß ich endlich, daß mein Kind nicht besonders verbal-kommunikativ ist. Das ist die Quintessenz meines heutigen Gespräches mit der Lehrerin – dafür hätte ich nicht unbedingt in die Schule gemußt. (Mein Kind redet viel, nur nicht in der Schule.) Ich rechne mal lieber nicht nach, wieviele Reihen ich in der Zeit hätte stricken können …

Nichtstrickiges Fazit:

Wenn das (fast große) Kind nicht mit zur Klassenfahrt will und man es nicht dazu zwingt, bekommt man prompt eine Einladung der Lehrerin in die Schule. Morgen. Ich bin ja schonmal gespannt.
Ansonsten stricke ich Socken, nadele weiter an meinem Sommerpulli und habe das Lotus Blossum Tank angefangen. Fotos folgen, versprochen.

Was passiert,

wenn man mit der Schwiegermutter (und einigen anderen Verwandten) in die Stadt zum Shoppen geht? Richtig, es werden immer mehr Tüten und Beutel 🙂
Zum einen das hier:
(click)
Neues Futter für die Ohren. Und dann noch Klamotten (Hose und Kleid) und Schuhe und das Lieblingsparfüm und Bücher und und und
Manchmal macht Einkaufen doch noch Spaß :-))