Wochenendfazit

Das Wetter hätte gestern ruhig besser sein können beim Färbefest in Neckeroda. Es gab zwar auch ab und an ein paar trockene Momente, aber meist mußte der Regenschirm aufgespannt oder die Kapuze aufgesetzt werden. Das war natürlich sehr schade, besonders weil sich die Bewohner des Dorfes und die Betreiber der Stände sehr viel Mühe gegeben haben.
(click)
So niedlich dekoriert waren viele der Vorgärten, Hauseingänge und Häuser selber. Gegen halb drei verzog sich zwar der Regen ein wenig, aber dafür wurde es sin dem kleinen Dörfchen so voll, daß wir uns langsam verzogen. Ich hatte Angela in Neckeroda getroffen und dort ist diese Wolle hier in meiner Tasche gelandet:
(click)
Das ist die Wolle, die Angela extra für die Anleitung zum Färben mit Kool-Aid gefärbt hatte – und sich dann dachte, daß sich mein Kind über die Farbe freuen würde. Und sie freut sich – besonders darüber, daß ich ihr die Wolle nicht einfach so gebe (sie kann nicht stricken), sondern gleich noch Socken daraus mache:
(click)

Schreibe einen Kommentar