Danke der Nachfrage,

aber es ist nur blogtechnisch etwas ruhiger – gestrickt wird immer noch 🙂
Da wÀren zum einen diese Hauslatschen namens Robin Foot:
(click)
Sagenhafte GrĂ¶ĂŸe 42 und sie passen, auch wenn sie etwas unförmig aussehen.
Und dann ist da ja noch das hier:
(click)
Der Versuch einer zweiten Mermaid, eventuell mit einigen Änderungen, mal schauen.
Mein Streifenpullover, von dem ich noch nicht ein einziges Bild gezeigt habe, ist auch fast fertig – wenn man von einem halben Ärmel absieht. Dann gibt es noch „Mittagspausensocken“ – also Socken, die ich eigentlich nur in den Mittagspausen weiterstricke. Und davon gibt es frĂŒhestens Freitag ein Bild.
Alle Fragen beantwortet? 😉

Noch schnell ein „langweiliges“ ….

… Sockenfoto:
(click)
Es hat Angela und andere Leute ja viel Zeit (und wahrscheinlich Nerven) gekostet, mich davon zu ĂŒberzeugen, daß Socken nicht immer identisch aussehen mĂŒssen. Sie haben es geschafft: bei diesen Socken gefĂ€llt es mir sogar ausgesprochen gut. Der neuen Besitzerin hoffentlich auch 🙂
(Und damit man es besser sieht, gibt es das Sockenfoto pur, also ohne Fussmodell.)
Gestrickt aus Schoppel-Wolle „Admiral magic“, GrĂ¶ĂŸe 38, 60 g, mit (fĂŒr mich) „extrem“ langem Schaft.

Dass es hier …

… so still ist, heißt aber noch lange nicht, daß ich nicht stricke. Meine UFO-Sammlung ist um ein Teil angewachsen (aber es fehlt nur noch ein Ärmel) und im „Geiste“ stricke ich schon eine zweite Mermaid. Dabei fĂ€llt mir auf, daß ich immer noch kein „richtiges“ Bild von meiner schwarz-orangenen Mermaid habe. Aber gut Ding will Weile haben. Oder so. 😉

Mermaid fertig – aber noch kein Bild

Es ist geschafft – Mermaid ist fertig und eben gerade habe ich die erste (!) Anprobe hinter mir. Wie fĂŒr mich gemacht 😉
Ein paar FĂ€den mĂŒssen noch verstochen werden – dann gibt es endlich ein Bild. DafĂŒr ist es jetzt eh zu dunkel.

Danke an alle, die mir bei der Auswahl des schönsten Pinguins geholfen haben – meiner Tochter war es zwar nicht ganz recht (ja, die beiden Favoriten stammen nicht von ihr), aber da sie die Abstimmung forciert hatte, muß sie jetzt damit leben 😉

Und dann ist da noch ein Paar „Fernsehsocken“ oder „Sofasocken“ oder wie immer man diese Socken nennt, mit denen man zwar nicht rumlaufen kann, aber immer schön warme FĂŒĂŸe hat:

Gestrickt aus 40 g Baby-Alpaka, GrĂ¶ĂŸe 38/39.

Nichtstrickige Hilfe erbeten :-)

Bei uns ist gerade ein „Streit“ entbrannt: welcher dieser Damen bzw. Herren ist die oder der Schönste? Ich soll entscheiden und weiß nicht, fĂŒr wen.


Bitte fragt mich jetzt nicht nach dem Alter der drei Bastler(innen) ;-))
Und wer auch mal Pinguine ganz leicht basteln möchte, wird auf Finger Tips fĂŒndig (erst auf Party klicken, dann ziemlich weit nach unten scrollen).

Nachdem …

… ich mich neulich nicht entscheiden konnte, mit welchem KnĂ€uel Sockenwolle ich die nĂ€chsten Socken stricken wollte, kam mir ein KnĂ€ulchen Meisenwolle in der Farbe „Tiefer See“ ganz recht 🙂
(click)
In Natura sehen die Farben etwas krÀftiger aus. Das Foto ist Sonntag nachmittag entstanden (erste Socke), die zweite Socke habe ich eben gerade beendet.

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 02/2007

Am 9. Juni findet wieder der „world wide knit in public day“ statt, also sozusagen der internationale Tag des Strickens, an dem sich StrickerInnen an einem öffentlichen Ort treffen, um gemeinsam ihrem Hobby zu fröhnen.
Wie findet ihr die Idee? WĂŒrdet ihr selbst gern bei einem Treffen in eurer NĂ€he dabei sein oder sogar selbst eins organisieren wollen? Das Wollschaf bedankt sich bei Helge

Vor zwei Jahren hatten Angela und ich eins organisiert, letztes Jahr hat es leider durch Krankheit nicht geklappt. Dieses Jahr hat ja erst angefangen und so ist es noch nicht abzusehen, ob man beruflich oder privat in der Lage ist, dieses Treffen selbst zu organisieren. Sollte in der NĂ€he eines stattfinden (was ich allerdings stark bezweifle), dann versuche ich auf jeden Fall, dabei zu sein.