Endlich wieder strickige Fotos :-)

Kennt ihr das? Da schleicht man monatelang um eine Anleitung herum und sagt sich jedesmal beim Anschauen:“ Nächstes Mal kaufst du sie.“ Beim nächsten Mal kauft man sie dann aber wieder nicht. Und so geht das immer weiter. Und dann, wie aus heiterem Himmel und ganz ohne besonderen Anlass, bekommt man sie geschenkt. Einfach so. (Auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank :-))
So, und nun die Fotos. Noch ist der Simple Knitted Bodice nicht fertig, ein Ärmel fehlt noch und die fäden müssen verstochen werden, aber ich weiß jetzt schon: das wird einer meiner Lieblingspullis. Und ich stricke ihn mindestens noch einmal. Und noch einmal mit langen Ärmeln, mindestens :-))
(click)

(click)

(click)

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 13/2007

.. Mich würden mal Tipps interessieren, wie andere Strickerinnen oder Wollfreaks ihre wertvollen Schätze motten und ungeziefersicher machen.
Bei meinem inzwischen recht beachtlichen Vorrat an Wolle (alles quer durch den Gemüse- ähm Wollgarten) habe ich doch echt Angst vor unliebsamen Besuch.
Und massiv Gift möchte ich nicht so gerne in meine Wohnung packen. Das Wollschaf bedankt sich bei Countryqueen Vera!

In großen Plastekisten verpackt liegt die Wolle (nochmal extra gesichert durch Plastetüten) eigentlich ganz sicher. Aber in jeder Kiste liegt auch noch ein Stück Zedernholz, zur Sicherheit. Und ich schaue die Wolle in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen durch – und nutze dabei natürlich auch die Gelegenheit, auszusortieren oder meine Projekte gedanklich anders zu ordnen 🙂

Es fragte wie immer das neugierige Wollschaf.

Und was ich ….

…. auch noch zeigen wollte:
(click)
Frisch angeschlagen (ja, Mermaid II und alle anderen angefangenen Sachen schlummern noch ein wenig) ein ganz besonderer RVO – Einzelheiten später 🙂
Man beachte die Spezial-Maschenmarker – sind die nicht toll? Eigentlich sind die Händchen ja als Anhänger gedacht – für Verschenke-Socken, Taschen und anderes – aber sie eignen sich hervorragend als Maschenmarkierer :-))

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 12/2007

Ganz konkret: Kauft Ihr neues Strickmaterial im Online-Versandhandel oder in einem Laden?
Das Wollschaf bedankt sich bei Tammina!

Diese Woche ist die Frage bzw. die Antwort ganz einfach: in Ermangelung eines Wollgeschäftes (das Geschäft in unserer Haupteinkaufsmeile „Sorge“ kann man nicht unbedingt als Wollgeschäft bezeichnen – eine Sorte Sockenwolle und ein bißchen Fransengarn), kaufe ich hauptsächlich im Internet. Die Auswahl ist ja riesig – und meist kann man sich das entsprechende Garn bei Stricktreffen ansehen und fühlen, man kauft also eher selten die „Katze im Sack“. Meine Erfahrungen mit Online-Käufen sind durchweg positiv.

Es fragte wie immer das neugierige Wollschaf.