Plaste? Nee, Kunststoff :-)

Für alle Neugierigen, die es kaum erwarten konnten zu erfahren, was aus dem hier werden sollte:
(click)

bzw. aus dem hier:
(click)

Tadaa:
(click)

Ein kleines Täschlein. 100 % Kunststoff, besser gesagt Folie. Die Idee dazu hatte ich schon länger, aber irgendwie hat es nie so richtig gepaßt.

(click)

„Technische“ Daten:
Verbrauch: 90 g Folie, die im Schnitt 1,5 cm breit und 0,019 mm stark war (zum Vergleich, das ist ungefähr so dick wie die Folie, die um CDs herum ist).
Größe: 18 x 14 x 6 cm. Mit Henkel ist sie 26 cm hoch.
(click)

Beim Verschluß war ich mir nicht sicher – aber diese Haarklammer paßt irgendwie dazu, meint ihr nicht auch?
(click)

5 Gedanken zu „Plaste? Nee, Kunststoff :-)“

  1. Liebe Atti!
    Wow! Sag mal, Du schreckst ja vor gar nichts zurück… :o)
    Toll sieht die Tasche aus, auch Dein Top ist schön. Meine beiden Bändchengarnpullis waren zwar auch nicht der große Strickspaß, aber tragen tu ich sie unheimlich gern. Liebe Grüße von Annette

  2. Wirklich schick sieht dein Täschchen aus – was für die recycelnde Braut. Gratulation! Tolle Idee. Ich bin sowieso immer ganz überrascht, was Du so alles schaffst!

    … und woher kriegt man so ordentlich geschnittene Folie? Doch sicher nicht von den in der letzten Zeit erworbenen CD´s!

    Lieben Gruß,
    Jana

Schreibe einen Kommentar