Die verstrickte Dienstagsfrage 9/2011

Wie lange tragt ihr im Durchschnitt euer Selbstgestricktes? Oder
anders gefragt: Was ist euer ältestes Strickstück? Und was macht ihr
mit den Teilen, wenn ihr sie nicht mehr tragen mögt? Verschenken, in
die Altkleidersammlung geben oder aufribbeln und etwas Neues daraus
stricken? Vielen Dank an Anke für die heutige Frage!

Das älteste Teil, das ich auch noch trage (und nicht nur zu Hause) stammt aus dem August 2004 (mein Oranje), dicht gefolgt von zwei Pullovern aus 2004 und einem von Anfang 2005.
Ansonsten bin ich da rigoros -verfilzt? weg damit – ausgeleiert/geschrumpft? weg damit – wolle noch gut? aufgeribbelt.

Das Wollschaf wollte es wissen! 😉

Ein Gedanke zu „Die verstrickte Dienstagsfrage 9/2011“

  1. mein ältestes Strickwerk ist gut 15 Jahre – würde heute als rundes Lacetuch durchgehen, nur ich hab es als Decke. Sonst – solang wie die Wolle noch gut ist, wird immer aufgezogen und wieder neu verabreitet, verfilzte Sachen kommen weg.

Schreibe einen Kommentar