Die verstrickte Dienstagsfrage 10/2011

Fällt euch auch auf, dass die Strick-Anleitungen immer länger werden?
Selbst Anleitungen für einfache Strickstücke umfassen mittlerweile
mehrere Seiten. Was haltet ihr davon? Vielen Dank an Michaela für die heutige Frage!

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Mir persönlich reichen die kurzen knappen Anleitungen, wie man sie aus der Verena oder anderen Strickzeitschriften kennt. Ich verstehe aber auch, dass es mittlerweile viele Stricker(innen) gibt, die sich noch nicht so gut auskennen und deshalb froh sind, wenn alles so ausführlich wie möglich da steht. Nun kann man aber von einem Designer nicht verlangen, die Anleitung zweimal zu schreiben – eine lange Fassung und eine gekürzte. Man richtet sich nach der Mehrheit …….

Es fragte das neugierige Wollschaf.

Ein Gedanke zu „Die verstrickte Dienstagsfrage 10/2011“

  1. ich ziehe mir die kürzeren Varianten vor – kann aber auch verstehen, wenn einige länger es erklären. Vielleicht aus der Erfahrung heraus, das es stetige Rückfragen gab.
    Nur – muss man grundlegende Strickbegriffe immer und immer wieder erklären, die man einfach durch Herrn Google rausgekommt? Vielmals liegt es ja an diesen grundlegenden Sachen …

Schreibe einen Kommentar