Urlaubsnachtrag,

diesmal Fotos MIT Kommentar 😉

Der Vorteil, wenn man ohne Reisegruppe unterwegs ist – man kommt an Ecken, an die kein „normaler“ Tourist kommt.
IMG-20110719-00330

Allerdings sollte man in Russland wenigstens die Buchstaben lesen können ….
IMG-20110721-00370
Nicht, daß man sonst im falschen Mini-Bus landet …
M 02
(nein, wir nicht …)

Wir sind gut angekommen, wohin wir auch wollten …
SP 08

Souvenirs kaufen …
SP 07

… auch mal naschen ….
SP 02

… immer wieder viel laufen ….
SP 01

… fotografieren ….
SP 03

… fotografieren …
SP 04

… Metro fahren (fotografieren war eigentlich strengstens verboten) …
SP 05

… Schnellzug fahren ….
SP 06

… geocachen an der Kreml-Mauer ….
M 01

… und an Denkmälern …
M 04

M 03

4 Gedanken zu „Urlaubsnachtrag,“

  1. Hihi, ich wollte schon fragen, ob Du wohl das zweifelhafte Vergnügen hattest, in der Schule Russisch zu lernen – in Unkenntnis Deines Alters und Deiner Herkunft allerdings. Alleine würde ich mich derzeit nicht da hin trauen.
    Viele Grüße
    Angela

  2. Ich hätte mich lieber mit englisch durchgefragt, aber erstaunlicherweise gab es fast niemanden, der englisch konnte. Dann schon eher deutsch.
    Nordosten, 43 😉
    Mit reinem Schulrussisch kommt man allerdings nicht besonders weit. Aber ich glaube, das ist mit vielen Sprachen so ……

  3. Ja, permanent über 30°, selbst am Abend noch …. Wir hatten lediglich einen einzigen Tag, der dauerhaft diesig und leicht regnerisch war … Wegen Sonnenallergie allerdings permanent mit Jacke und Mütze unterwegs gewesen ……

Schreibe einen Kommentar